Verbandstag 2022: Ehrungen, Beschlüsse und Wahlen - SSVB-Präsident Wolfgang Söllner geht in seine vierte Amtszeit

Verband

Das höchste Organ des Sächsischen Sportverbandes Volleyball, der Verbandstag, wurde am 5.11.2022 in Meißen abgehalten. Dabei wurden u.a. das Präsidium, die Vorsitzenden der Landesausschüsse, die Kassenprüfer, der Vorsitzende des Verbandsschiedsgerichts sowie die Mitglieder des Ehrenrats (vorher "Ehrungsrat") gewählt. Wolfgang Söllner, der seit 2010 dem SSVB vorsteht, erhielt zum nunmehr vierten Mal das Vertrauen der anwesenden Delegierten.

Seit Gründung des Verbandes 1990, kam der turnusmäßig alle vier Jahre tagende Verbandstag zum zehnten Mal zusammen. Es war nicht nur deshalb eine besondere Veranstaltung, denn aufgrund der Corona-Pandemie war es nach dem Hauptausschuss 2019 die erste Mitgliederversammlung, die wieder in Präsenz stattgefunden hat. Neben den Präsidiumsmitgliedern, den Vorsitzenden der Landesausschüsse, der Bezirksausschüsse, der Kreis-/ und Stadtausschüsse waren auch viele Vereinsvertreter der Bezirke, Kreise und Städte sowie Vertreter der sächsischen Bundesligavereine anwesend. Zu Beginn begrüßte SSVB-Präsident Wolfgang Söllner alle Delegierten im Dorint-Hotel Meißen und dankte für deren Kommen. Ein besonderes Dankeschön sprach er den beiden Ehrengästen, dem Präsidenten des Landessportbundes Sachsen Ulrich Franzen sowie dem Präsidenten des Deutschen Volleyball-Verbande René Hecht aus, die jeweils ein Grußwort an die Mitgliederversammlung richteten. Franzen betonte darin die Bedeutung der Sportart Volleyball für die sächsische Sportlandschaft und machte zugleich auf das Thema Kinderschutz im Sport aufmerksam. Darüber hinaus wies er auf die noch ausstehende Bestätigung des Doppelhaushaltes hin und stellte ein mögliches Energiepaket in Aussicht, zu dem die Details allerdings noch zu klären sind. René Hecht betonte in seinem Grußwort die großen Herausforderungen, vor denen der deutsche Volleyball derzeit stünde. Um diesen Herausforderungen erfolgreich begegnen zu können, sei eine Einigkeit des gesamten Sports notwendig. Er bedankte sich bei allen ehren- sowie hauptamtlich Tätigen und unterstrich die Bemühungen des Spitzenverbandes, weiterhin an dessen Struktur zu arbeiten, um ein zuverlässiger Partner für die Landesfachverbände zu werden. Das Ziel laute, sowohl in der Halle als auch im Sand so viele Mannschaften zu den olympischen Spielen nach Paris 2024 zu bringen, wie möglich.

 
Im Meistersaal des Dorint Parkhotels Meißen

Unmittelbar nach den Grußworten wurde die Chance genutzt, langjährige Verbandsfunktionäre für ihre herausragenden ehrenamtlichen Tätigkeiten zu ehren. SSVB-Ehrenpräsident Reinhard Hoffmann ernannte den aus dem Präsidium scheidenden Vizepräsidenten, Dr. Holger Hecht, der sich über mehrere Jahrzehnte insbesondere den Themen Verbandsentwicklung sowie Breiten- und Freizeitsport verschrieben hatte, zum Ehrenmitglied. Frank Wollny, einer der besten Schiedsrichter in Sachsen und mit mittlerweile 1.000 SR-Einsätzen (davon 200 Einsätze in der Bundesliga) auch der wohl Dienstälteste, wurde mit dem SSVB-Ehrengeschenk ausgezeichnet. Jeweils einen Ehrenbrief erhielten Petra Stolze-Lasch sowie John Wittmann, die sich in ihren Bereichen (im Stadtausschuss Leipzig/Jugend bzw. Schiedsrichterwesen/SR-Einsatzleitung) jahrzehntelang verdient gemacht haben. Landeslehrwart Volker Grochau wurde mit der LSB-Ehrung Joker im Ehrenamt ausgezeichnet, die ihm bereits 2019 verliehen, aufgrund von Corona bislang aber nicht überreicht werden konnte. Volker Grochau prägt den sächsischen Volleyballsport seit über 30 Jahren als Spieler, Trainer und Vereins-/Verbandsfunktionär und hat das Trainerlehrwesen im SSVB seit über 10 Jahren maßgelbich mitgestaltet. Auch der SSVB-Präsident selbst, Wolfgang Söllner, wurde zu seiner eigenen Überraschung mit SSVB-Gold für drei erfolgreiche Legislaturperioden geehrt. Für 42 Jahre Engagement im Volleyball und in Anerkennung seiner Erfolge als Trainer erhielt Steffen Koch vom Schönbacher VV SSVB-Gold. Dieselbe Auszeichnung ging an Bernd Lobach, der seit 30 Jahren im Kreis Nordsachsen aktiv war und dort stets verlässlich, aktiv und vertrauensvoll die Geschicke des Kreises geleitet hat. Weiterhin wurden Klaus Kiesche (Landesseniorenspielwart seit 2003) und André Werner (über 12 Jahre Vorsitzender des BA Ostsachsen) mit SSVB-Silber bedacht. Katrin Locke (seit 12 Jahren Vorsitzende des Landesrechtsausschusses), Pascal Berger (Bezirkslehrwart und federführend bei der Entwicklung unseres Trainer-Online-Lehrangebots) sowie Sylvia Franke (Vizepräsidentin Finanzen in den vergangenen 8 Jahren) erhielten jeweils SSVB Bronze für ihr Engagement.


Vizepräsident Dr. Holger Hecht wird zum SSVB-Ehrenmitglied ernannt


Volker Grochau wird der Joker im Ehrenamt durch LSB-Präsident Ulrich Franzen überreicht


Wolfgang Söllner erhält die Ehrennadel des SSVB in Gold durch SSVB-Ehrenpräsident Reinhard Hoffmann und DVV-Präsident René Hecht


Bilder der weiteren Ehrungen (Übersicht s. Ende des Artikels)

Der anschließende Bericht des Präsidenten gab einen Überblick über die geleistete Arbeit im Verband der letzten vier Jahre. Dabei nannte er neben den Erfolgen und positiven Entwicklungen auch einige Schwachstellen und Verbesserungsmöglichkeiten, an denen in den kommenden Jahren gearbeitet werden soll. Der Fokus muss auf die Mitgliedergewinnung und das Finden von Ehrenamt gerichtet werden.


SSVB-Präsident Wolfgang Söllner

Nach den Berichten zur aktuell soliden Haushaltslage, der Vorstellung des ersten Entwurfes zum Haushaltsplan 2023 und der Entlastung des Präsidiums, stand die Abstimmung zu den eingereichten Anträgen für Ordnungs- und Satzungsänderungen an. Begonnen wurde mit dem (vorgezogenen) Antrag zur Anpassung der Gebühren- und Honorarordnung, der die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge, der Startgebühren sowie der Lizenzgebühren zum Ziel hatte. Das SSVB-Präsidium reichte dazu vor Ort einen Änderungsantrag ein, da sich die zugrundeliegenden Rahmenbedingungen bzw. Zuwendungen durch den Landessportbund für das Jahr 2023 noch in der Vorwoche des Verbandstages geändert hatten. Der Referent für Leistungssport und Finanzen, Sebastian Resch, erläuterte die Details und erklärte den Anwesenden, weshalb der Mehrbedarf an eigenen Einnahmen in der entsprechenden Höhe notwendig sei. Nach einer Aussprache mit vielen Fragen, die zur Zufriedenheit der Beteiligten geklärt werden konnten, wurde der Antrag mit 36 Ja-Stimmen, 4 Nein-Stimmen und einer Enthaltung mehrheitlich angenommen. Der Beschluss sieht eine Erhöhung des SSVB-Mitgliedsbeitrags ab dem 1.1.2023 sowie der Startgebühren ab dem 01.07.2023 vor. Darüber hinaus wird die SSVB-Beachlizenz ab der kommenden Saison kostenpflichtig. Hier die Übersicht zu den Erhöhungen, die wir auch per Mail an alle Abteilungsleiter unserer Mitgliedsvereine kommunizieren werden:

Die weiteren Anträge wurden nach der Mittagspause behandelt. Die Beschlussergebnisse aller Anträge werden zeitnah auf unserer Homepage in der Übersicht (Verband-->Beschlüsse/Festlegungen) veröffentlicht.

Anschließend standen die Wahlen der Gremien im Vordergrund. Wolfgang Söllner wurde für eine weitere Amtszeit wiedergewählt. Stefan Roßbach, ehemaliger Vizepräsident im Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt, beerbt Sylvia Franke als Vizepräsident Finanzen. Die vorab bereits kooptierte Vizepräsidenten Christiane Fürst wurde ordentlich in das Amt gewählt, ebenso wie Dr. Michael Kothe, der bislang als Beisitzer im Präsidium tätig war. Heike Becker wurde als Vizepräsidentin für eine weitere Wahlperiode bestätigt. Während Dr. Holger Hecht und André Werner ausscheiden, finden sich nun zwei neue Gesichter als Beisitzer wieder. Mit Dr. Ralf Müller, seines Zeichens Bürgermeister der Stadt Dohna, konnte ein erfahrener Funktionär für den Bereich Breiten- und Freizeitsport gefunden werden, der zugleich auch als Vorsitzender des Landesausschusses für BFS gewählt wurde. Durch eine spontane Kandidatur des ehemaligen Landesbeachwarts Johannes Langrzik, ist auch ein zweiter Beisitzer-Posten besetzt. Dr. Michael Kothe wurde als Vorsitzender des Landesspielausschusses bestätigt. Mit Andreas Rauschenbach und Kay Wronka wurden zwei neue und gleichzeitig doch sehr bekannte Gesichter gewählt. Der eine übernimmt das Amt des Vorsitzenden der Landesbeachausschusses und der andere wird Vorsitzender des Landesausschusses für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Eine komplette Übersicht zu den Positionen findet sich am Ende des Artikels.


Wahlleiterin P. Stolze-Lasch bei der Wahl der Landesausschussvorsitzenden


Abstimmung der Delegierten bei den Wahlen


Die gewählten (anwesenden) Landesausschussvorsitzenden, Präsidiumsmitglieder und ein Mitglied des Ehrenrats: v.l. J. Wittmann, D. Hafenberg, W. Söllner, Dr. R. Müller, S. Roßbach, J. Langrzik, H. Becker

Mit seinen Schlussworten, dem Glückwunsch und Dank an alle Gewählten und dem Dank an alle anwesenden Delegierten, beendete Wolfgang Söllner den zehnten Verbandstag in Meißen. Nun gilt es, bestehende und neue Ideen aufzugreifen und daraus Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen. Diese Maßnahmen sind die Grundlage für eine weitere positive Entwicklung des Volleyballs in Sachsen – vom Breiten- und Freizeitsport bis hin zum Leistungssport.

Gewählte Präsidiumsmitglieder des SSVB:

Präsident: Wolfgang Söllner
Vizepräsident: Stefan Roßbach (Finanzen)
Vizepräsidentin: Christiane Fürst (Nachwuchsleistungssport)
Vizepräsidentin: Heike Becker (Jugend/Beachvolleyball)
Vizepräsident: Dr. Michael Kothe (Spielwesen)
Beisitzer: Dr. Ralf Müller (noch offen)
Beisitzer: Johannes Langrzik (noch offen)

Gewählte Vorsitzende der Landesausschüsse des SSVB: 

Vors. Landesausschuss Breiten-/Freizeitsport: Dr. Ralf Müller
Vors. Landesausschuss Beachvolleyball: Andreas Rauschenbach
Vors. Landesausschuss für NWLS: Christiane Fürst    
Vors. Landeslehrausschuss: Volker Grochau
Vors. Landesrechtsausschuss: Katrin Locke                                                                                                     
Vors. Landesschiedsrichterausschuss: John Wittmann
Vors. Landesspielausschuss: Dr. Michael Kothe
Vors. Landesausschuss ÖA/ Marketing: Kay Wronka

Gewählte Mitglieder des Ehrenrats:

Reinhard Hoffmann – Vorsitzender
Wolfgang Tronick
Dietrich Hafenberg

Geehrt wurden:

Dr. Holger Hecht – Ehrenmitgliedschaft des SSVB
Frank Wollny – Ehrengeschenk
John Wittmann – Ehrenbrief
Petra Stolze-Lasch – Ehrenbrief
Volker Grochau – Joker im Ehrenamt (LSB)
Wolfgang Söllner – SSVB Gold
Steffen Koch – SSVB Gold
Bernd Lobach – SSVB Gold
Klaus Kiesche – SSVB Silber
André Werner – SSVB Silber
Katrin Locke – SSVB Bronze
Pascal Berger – SSVB Bronze
Sylvia Franke – SSVB Bronze

Autor: M. Nemcek, Fotos: SSVB

veröffentlicht am Dienstag, 8. November 2022 um 14:01; erstellt von Nemcek, Martin
letzte Änderung: 14.11.22 15:34

Spiele

Samstag, 26. November 2022

14:00
TSV Leipzig 76 I TSV Leipzig 76 I
1:3
Dresdner SC III Dresdner SC III
1:3
14:00
Wildcats FSV Reichenbach
2:3
CVJM Görlitz CVJM Görlitz
2:3
14:00
Wildcats FSV Reichenbach
3:2
Shatterhands Shatterhands Radebeul
3:2
Sparkasse

Spiele

Samstag, 26. November 2022

SAMS Score
Montag, 28. November 2022
D-Schiedsrichter-Lehrgang D-Schiedsrichter-Lehrgang
Donnerstag, 1. Dezember 2022
u14 Komplexe Spiel- und Übungsformen für Kinder bis U14
Samstag, 3. Dezember 2022
Spielbeobachtung Vor- und Nachbereitung mit Beobachtungsaufgaben Spielbeobachtung Vor- und Nachbereitung mit Beobachtungsaufgaben
Samstag, 10. Dezember 2022
mooc1 Volleyball-TrainerMOOC #1 (online)
Samstag, 10. Dezember 2022
mooc1 Volleyball-TrainerMOOC #2 (online)
Hummel
Trainersuchportal
FreistaatSachsen

Impressum Datenschutz